Postgraduate Certificate in Education (PGCE = Referendariat) in England

Im Folgenden sind einige Informationsquellen zum Postgraduate Certificate in Education (PGCE) bzw. weiteren Wegen des Initial Teacher Training (ITT) in England zusammengefasst. Das englische PGCE entspricht dem Vorbereitungsdienst für Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland. Infolge einer Richtlinie des europäischen Rates kann das PGCE (sowie Lehrerausbildung in anderer EU-Staaten) im Rahmen eines EU-Anpassungslehrgangs bzw. einer Eignungsprüfung in manchen Bundesländern anerkannt werden und somit die Lehrbefugnis für Schulen in Deutschland erworben werden.

Überblicksinformationen

Wichtige Ansprechpartner und Institutionen in England

Anerkennung des englischen Lehrerdiploms in Deutschland

Succeeding in the interview (and suchlike...)

 

Literatur

  • Küppers, A. (2008). Obstacles and Options! Border Crossing in European FL Teacher Training. Case Studies of German PGCE Student Teachers in the UK and upon Re-entering the German Job Market. In: W. Delanoy & L. Volkmann (Ed.), Future Perspectives for English Language Teaching (pp. 209 -221). Heidelberg: Winter.
  • Küppers, A. (2008). Bunte Berufsbiografien – Zur Situation von PGCE-AbsolventInnen während des Teacher Training in England und nach ihrer Rückkehr in Deutschland. In: S. Ehrenreich, G. Woodman & M. Perrefort (Ed.), Auslandsaufenthalte in Schule und Studium. Bestandsaufnahmen aus Forschung und Praxis (pp. 171-182). Münster: Waxmann. 
    (Ältere Online-Version: http://www.artbitter.de/akueppers2/download/publikationen/PGCE-%20Bunte%20Berufsbiografien.pdf; zuletzt abgerufen am 21.6.2013).
  • Küppers, A. (2000). Europäische Fremdsprachenlehrerausbildung im Vergleich. Deutsch lehren und lernen (22), 20-23.
  • Küppers, A. (2000). Ein Referendariat im Ausland. Eine Alternative für Studierende des Lehramts. Praxis des neusprachlichen Unterrichts, 47 (3), 317-319.